Aktuell 2017

In Hückeswagen fanden die NRW-Mannschaftsmeisterschaften 2017 statt. Folgende Siegermannschaften wurden ermittel:

WK 1 Turnerinnen 2001+

TV Unterbach vor SV Brackwede und TSV Bösingfeld

WK2/4 Turner/Jutu

SV Brackwede vor TV Voerde 2 und TV Voerde 4

WK 3 Juti B/C

TSV Victorai Clarholz vor TV Winterhagen und TV Voerde

WK 5 Jutu B/C

TB Essen-Frintrop vor TV Unterbach

WK 6 "Mini":

VTV Freier Grund vor SV Brackwede und TG Münster

 

Ergebnisliste

Deutsche Meisterschaften der Landesturnverbände

Worms, den 08.10.2017

1x Gold und 2x Bronze: Das ist die erfreuliche Ausbeute der 4 angetretenen WTB Mannschaften bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Landesturnverbände. Die Meisterschaften fanden am 08.11.17 in der Nibelungenstadt Worms unter hervorragenden Bedingiungen in einer 6-Fach-Sporthalle statt.

Gold holte die Nachwuchsmannschaft in der Klasse der 9-11 jährigen. Ohne zur Verfügung stehender Streichwertung, die Mannschaft trat mit 3 Aktiven an, reichte es nach dem Finale mit einem hauchdünnen Vorsprung für den Titelgewinn. Die Schüler Adrian Thomsen (TG Münster), Erin Westermann (SV Brackwede) und Jano Sander (VT Freier Grund) siegten mit 363,49 Punkten vor der vierköpfigen Mannschaft des Schwäbischne Turnerbundes mit 363,34 Punkten.

In der gleichen Altersklassen in der weiblichen Klasse erreichte die Mannschaft einen tollen 3 Platz hinter den Mannschaften aus Niedersachsen und Hessen. In der WTB Mannschaft turnten Elsa Stenert (TG Münster), Emilie Volikova, Inka Knöner (beide SV Brackwede) und Tabea Sartor (VT Freier Grund).

Ebenfalls den dritten Platz belegte die Mannschaft in der Altersklasse 16-18 männlich, hinter den Mannschaften Hessen und Märkischer Turnerbund.

Die WTB Mannschaft bestand aus Thanh Hellmann, Marvin Weber, Nils Kwaßny und Tim Pahl (alle SVB).

Bei den Schülerinnen 14-15 Jahre klappte es leider nicht mit der Titelverteidigung. Ganz knapp hinter den Dritten Niedersachsen verpasste die Mannschaft um Lena Spies (TG Münster), Luca Koslowski (TSV Bösingfeld), Vanessa Mrotzek (TSC Vic. Clarholz) und Luka Frey (SVB). 4

 

Letztere konnte sich allerdings bei den am Vortag durchgeführten Mannschafts-Meisterschaften mit dem TV Unterbach zur Deutschen Meisterin küren lassen. Luka ergänzte als punktbeste ihrer Mannschaft über das Zweitstartrecht die Unterbacher.

 

Das Trainerteam, angeführt von Heidi Berger und Vladimir Volikov, konnte sich mit den 4 Finalmannschaften und drei Pokalen über ein gelungenes Wettkampfwochenende freuen.

Westfalen-Cup 2017

Clarholz, den 09.07.2017

Direkt vor den Sommerferien stand für die Trampoliner der Westfalen-Cup auf dem Programm. Der TSV Victoria Clarholz richtet den Wettkampf wie erwartet sehr souverän aus.

In den 6 Wettkampfklassen wurden zum Teil sehr gute Leistungen gezeigt. Mit drei Titelgewinnen war die SV Brackwede erfolgreichster Verein, aber auch die Clarholzer konnten mit 2 Titeln gut punkten. Ein weiterer Titel erreichte der TuS Fellinghausen.

Sieger wurden:

Tira Knöner, Ilea Gerod und Lea Kornfeld (alle SV Brackwede)

Nick Brinkhaus und Vanessa Mrozek (TSV Victoria Clarholz)

Annabel Spiess (TuS Fellinghausen)

Foto der Sieger/-innen:

Erfolge beim Intern. Deutschen Turnfest

Mit 2 Medaillen und je einem Titel und Vizemeisterschaftbei den Deutschen Meisterschaften, sowie 5 Medaillen im Doppelmini waren die WTB-Trampoliner sehr erfolgreich.

Luka Frey (SVB) sicherte sich den Titel im Synchron und wurde im Einzel Vizemeisterin.

Im Doppelmine errangen Felix Elstermeier (DJK GW Nottuln) und Nele Skowronski (TG Münster) den Titel.

Im Pokalwettkampf siegte Thanh Hellmann (SVB).

DM SYN

1. Luka Frey (SV Brackwede); AK 12-13; mit Sabrina Langner, TSV Ganderkesee

4. Kerim Mayaoglu (TG Münster); AK 16-18

5. Sarah Schulte-Kahlthof, (SV Menden); AK 16-18

 

DM TRA

2. Luka Frey, SVB AK12-13

5. Tim Pahl, SVB (AK 14-15)

6. Kerim Mayaoglu, TG Münster AK 16-18

7. Luca Koslowski, TSV Bösingfeld AK14-15

 

DM DMT

1. Felix Elstermeier, DJK Grün-Weiß Nottuln, AK 12-13

1. Nele Skowronski, TG Ms, W16-18

2.  Kerim Mayaoglu, TG Ms, AK 16-18

3.  Kjell Böttcher, DJK, AK 12-13

3. Stephanie Elstermeier, DJK AK 14-15

7. Manuel Alberding, DJK, AK 19+

 

TRA Pokal

1. Thanh Hellmann, SVB, M16-18

2. Jaqueline Esplör, DJK, W19-29

2. Finn Elferding TG Ms, Ms 12-13

4. Marie Döring, TSV Bö, W16-18

4. Felix Elstermeier, DJK M12-13

7. Jakob Schlensack, VTV Feier Grund, M12-13

7. Samuel Stöveken, TSC Ms, M16-16

7. Lea Koch, TSC Ms, W12-13

7. Luca Gernemann, SVB, W14-15

8. Lena Czichowski, SVB, W16-18

 

DMT-Pokal

3. Jana Sahlmann, TG Ms, W14-15

3. Vera Bialdiga, TG Ms, W16-18

5. Katharina Budde, DJK, W19+

 

Kompl. Ergebnislisten siehe www.dtb-online.de

SV Brackwede wurde Dritter im Finale der Bundesliga

Frankfurt, den 20.05.2017

In der Hessenmetropole Frankfurt/Main fand das Finale der Bundesliga 2017 statt. Deutscher Vereins-Mannschaftsmeister wurden einmal mehr die Trampoliner der Frankfurt FLYERS, die den Titel erfolgreich verteidigen konnten.

Neben den FLYERS konnten sich nach der Vorrunde die Mannschaften SV Brackwede, TV Eberstadt und der Bramfelder SV qualifizieren.

Da die FLYERS gleich als Favoriten gehalten wurden, war die spannende Frage der weiteren Platzierungen. Hier machten sich die Sportler der SV Brackwede durchaus berechtige Hoffnungen. Trotz einiger Unsicherheiten im Vorkampf ging es motiviert in den Finaldurchgang.

Spannend war es bis zuletzt. Letztendlich reichte es jedoch nicht ganz für die Vizemeisterschaft. Die Brackweder mußten sich mit 191 Punkten dem Bramfelder SV geschlagen geben, die mit 194 Punkten knapp die Nase vorn hatten. Der Dritte Platz war die Wiederhohlung des Vorjahres.

 

Jedoch ohne Titel traten die Brackweder die Heimreise nicht an. Sowohl im männlichen wie auch im weiblichen Bereich stellte man mit Jochen Redekop und Alonka Volikova die Bestplatzierten der diesjährigen Bundesligarunde, in der alle Wettkämpfe in die Bewertung einfossen.

Westfälische Meisterschaften

Lage, den 14.05.2017

Die TG Lage war diesjähriger Ausrichter der Westfälischen Meisterschaften und bot den Trampolinern optimale Wettkampfvoraussetzungen.

Diese zeigten zum Teil hochklassige Übungen, die auf ein gutes Auftreten bei den bald stattfindenden Deutschen Meisterschaften hoffen lässt.

Die Tageshöchstnote erreichten Nils Kwaßny bei den Männern und Alonka Volikova bei den Frauen, beide von der SV Brackwede.

 

In den beiden Jugend-C-Klassen gewannen Emilie Volikova (SV Brackwede) mit 131,31 Punkten, sowie Jano Sander vom VTV Freier Grund mit 113,97 Punkten.

Die weibliche Jugend B wurde von Sarah Schulte-Kalthof (SV Menden) mit 129,17 Punkten angeführt, bei den Jugendturnern A/B von Nils Kwaßny mit 140,165 Punkten, vor dem amtierenden Deutschen Schülermeister Tim Pahl (beide SV Brackwede) auf dem 2. Platz.

In den Erwachsenen-Klassen siegten Alonka Volikova (133,675) und Vincent Wack (129,19), beide von der SV Brackwede.

 

In der offenen Klasse gelang Luca Charmaine Koslowski (TSV Bösingfeld) die erhoffte Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften.

Die Westfalenmeister 2017:

Sarah Schulte-Kalthof (SV Menden); Alonka Volikova (SVB); Emilie Volikova (SVB); Jano Sander (VTV Freier Grund); Nils Kwaßny (SVB); Vincent Wack (SVB)

Westfälische Jahrgangswettkämpfe

Brackwede, den 19.03.2017

2 Titel an SV Brackwede, 2 Titel an TSV Victoria Clarholz

Die Westfälischen Jahrgangswettkämpfe als der Nachwuchswettkampf der WTB Talente wurden in diesem Jahr von der SV Brackwede ausgerichtet. Den zahlreichen Zuschauern wurden dabei zum Teil hochklassige Übungen geboten. Die gemeldeten ca. 60 Aktive wurden in 4 Wettkampfklassen aufgeteilt, folgende Sieger wurden ermittelt:

WK 2 (2008-2009): Liv Girod, SV Brackwede

WK 3 (2006-2009): Inka Knöner, SV Brackwede

WK 4 (2003-2005): Vanessa Mrozek, TSV Victoria Clarholz

WK 6 (2000-2002): Elena Hartmann, TSV Victoria Clarholz

Ergebnisliste

18. Barmstedt-Cup 2017

Der Wettkampf-Jahresauftakt 2017 fand beim Barmstedt-Cup in Schleswig Holstein statt. Der Auftakt verlief für die WTB-Vereine, die recht zahlreich vertreten waren, sehr erfolgreich statt.

In den 8 Wettkampfklassen ging der Sieg gleich viermal an Vereine des WTB:

Die WTB-Sieger waren:

  • Emilie Volikova, die nicht nur in ihrem Wettkampf der jüngsten Altersklasse überzeugend gewann, sondern mit ihren 11 Jahren auch die Tageshöchstnote (86,6 Punkte) aller weiblichen Teilnehmer erreichte und somit zusätzlich den Wanderpokal gewann.
  • Luka Frey (SVB) im WK 3, Jugend C
  • Jakob Schlensak (VTV Freier Grund) im WK 4, Jugend C; hier gingen auch die Plätze 2 und 3 an WTB Mannschaften, Finn Elfering (TG Münster, 2.) und Felix Elstermeyer (DJK-GW Nottuln, 3.).
  • Xenia Pahl (SVB) im WK 7 (Jugend A) mit beachtlichen 86,4 Punkten.

Neue Wettkampfbestimmungen CoP 2017

Der Internationale Trampolinverband FIG hat neue Wettkampfbestimmungen (CoP 2017) beschlossen. Die Änderungen sind sehr umfangreich und betreffen auch die Berechnungen der Übungswerte. Da auch auf Bundesebene in diesem Jahr übergangsweise die alten Bestimmungen (CoP 2013) angewendet werden können, werden wir bei den WTB-Wettkämpfe ebenso verfahren.

CoP 2017, siehe Downloadcenter

WTB-Meisterehrung

Oberwerries, 15.01.17

Zur Meisterfeier lud das Präsidium des Westfläischen Turnerbundes die zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler am 17.01.17 in die Landesturnschule Oberwerries ein.

So wurden auch die Meister des Fachgebietes Trampolinturnen geehrt.

Als Deutsche Meister im Einzel Tim Pahl (SV Brackwede), sowie die erfolgreichen Mannschaften der DMM, DMM-LTV, Bundesliga, sowie Synchron (Details siehe Aktuell 2016).

 

Den Titel "Trainer des Jahres des Westfälischen Turnerbundes" errangen das Brackweder Trainerehepaar Oksana und Vladimir einerseits für die überragenden Erfolge, andererseits für das engagierte Arbeiten innerhalb des WTB.

Herzlichen Glückwunsch allen Geehrten! Ihr habt die Trampoliner als unsere Aushängeschilder gut vertreten. Dank auch an Landestrainerin Heidi Berger: 4 LTV-Mannschaften = 4 Podestplätze!