Aktuell 2018

27. Ostseepokal

20./21.05.18

Beim 27. Ostseepokal konnten nachfolgende Trampoliner mit sehr guten Platzierungen überzeugen:

Im Einzel holten Luka Frey eine Gold- und Nils Kwaßny (beide SV Brackwede) die Silbermedaille.

Ebenfalls Gold ging an Adrian Thomson (TG Münster); Bronze erreichte Jano Sander vom VTV Freier Grund.

Medaillen gab es auch im Synchronturnen für Luca Frey (2.), Leonie Fünfsinn (VTV)/Lena Czichowski (SVB) 3Platz und Luca Stahl, Jakob Schlensack (VTV) 3. Platz.

7. Leinepokal - erfolgreiche WTB-Sportler

Laatzen, den 28.04.2018

11 Trampolinerinnen und Trampoliner der WTB-Vereine schafften nach teilweise hervorragenden Übungen in ihren Altersklassen den Sprung auf die Siegertreppchen.

 

Zuvor galt es jedoch, einen sehr langen Wettkampftag zu bestehen. Der Zeitplan verlängerte sich auf Grund technischer Veränderungen der Wertungseingaben um über 2 Stunden.

 

Bei der Siegerehrung um 21:30 Uhr wurden folgende WTB-Sportler geehrt:

 

Leistungswettkampf:

1. Platz für Emilie Volikova (2006: SV Brackwede)

1. Platz Adrian Thomson (2006); TG Münster

3. Platz Jano Sander (2006); VTV Freier Grund

2. Platz Nils Kwaßny (2000); SV Brackwede

 

Allgemeinwettkampf:

2. Platz Mira Kuhlmann (2006); TSV Vic. Clarholz

2. Platz Lea Kornfeld (2004); SV Brackwede

1. Platz Mica Kriwet (2004); TG Münster

2. Francesco Ademi (2004); SV Brackwede

3. Jona Braun (2004); TSC Münster

3. Luca Stahl (2002); VTV Freier Grund

3. Nele Mayer (2001); SV DJK GW Nottuln

TSV Victoria Clarholz richtet LTV Pokal aus

24.04.2018

Mangels Ausrichter standen die Deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände kurz vor der Absage. Dank der kurzfristigen Zusage durch die Verantworlichen des TSV Victoria Clarholz kann dieser wichtige Wettkampf nun stattfinden.

Der WTB wird wieder aussichtsreiche Mannschaften melden. Über zahlreiche Unterstützung freuen sich sowohl die Mannschaften wie auch der Ausrichter.

Der LTV-Pokal findet am 16.06.2018 statt, tagsdrauf der DTB-Nachwuchspokal.

Westfälische Jahrgangswettkämpfe

Lage, den 15.04.2018

Im Lippischen Lage wurden die westfälischen Jahrgangsqettkämpfe ausgetragen. Nach einem harmonischen Wettkampf wurden folgende Sieger ermittelt:

WK 1 (9 Jahre und jünger): Liv Girod (SV Brackwede)

WK 3 (m/w 10-11 Jahre): Erin Westermann (SV Brackwede)

WK 4 (w 12-14 Jahre): Jonna Hofmann (TuS Fellinghausen)

WK 5 (m 12-14 Jahre): Jonas Brinkmann (TG Lage)

WK 6 (w 15-15 Jahre): Luca Gernemann (SV Brackwede)

Foto der Sieger

Erstmals wurden bei den WJK auch eine Mannschaftswertung durchgeführt. Siegreiche Mannschaft war die SV Brackwede, vor dem TuS FEllinghausen und dem TSV Bösingfeld:

Pressebericht (Korrektur)
Pressebericht WJK 2018__ Westfalenturner[...]
PDF-Dokument [176.3 KB]

Deutsche Meisterschaften Doppelmini

Nottuln, 03./04.03.18

Drei Mal Gold für die TG Münster

Als gute Ausrichter der Deutschen Meisterschaften Doppelmini präsentierten sich in Kooperation die beiden Vereine DJK Grün-Weiß Nottuln und TSC Münster-Gievenbeck.

Sportlich konnten die Vereine des Turngaues Münsterland prima Erfolge feiern.

In der AK M11/12 siegte Adrian Thomson von der TG Münster. Auch die Altersklasse darüber (M 13/14) sorgte Finn Elferding (ebenfalls TG Münster) für eine Goldmedaille, die Vizemeisterschaft ging an Ben Rerri vom VfL Hüls.

Aber auch die Damen waren stark, konnte doch Lena Spies (TG Münster) in der Altersklasse W 13/14 den Gewinn der Goldmedaille verzeichnen.

In den älteren Altersklassen konnten die Favoriten vom Bramfelder SV die ersten Plätze belegen. Deutsche Meister wurden Maurice Maywald (M 18/18), hier erreichte Kerim Mayaolgu (TG Münster) einen schönen 3. Platz, knapp vor Jeldrik Böttcher vom SV DJK G-W Nottuln. Bei den Erwachsenen (M 19+) lies Daniel Schmidt (Bramfelder SV) nichts anbrennen und gewann mit deutlichen Vorsprung.

In der Altersklasse W 15/16 freute sich Stephanie Elstermeier (SV DJK G-W Nottuln) über die Vizemeisterschaft.

Bei den Damen gewann die Favoritin Antonia Quindel vom Bramfelder SV den Titel.

Im Mannschaftswettkampf freuten sich die Sportler der TG Münster über die Vizemeisterschaft in der AK 11-14, den gleichen Rang erreichte die Mannschaft der DJK G-W Nottuln in der AK 15+

Siegerehrung AK 13/14: Lena Spies und Finn Elferding auf Platz 1; Ben Rerri auf Rang 3.

 

Deutschland-Cup Doppelmini

Am Folgetag wurden die Wettkämpfe des Deutschland-Cup ausgetragen.

Nachfolgend die erfolgreichsten Teilnehmer/-innen des WTB:

1. Platz AK W 11/12:  Elsa Stenert (TG Münster)

1. Platz AK W 19+:     Jacqueline Althoff (ETuS Rheine)

1. Platz AK W 17/18:  Anna Braun (TSC Münster-Gievenbeck)

2. Platz AK M 17+:     Christoph Schneider (SV DJK G-W Nottuln)

2. Platz AK W 15/16:  Michaela Lübbering (TSC Münster-Gievenbeck)

3. Platz AK M 12/13:  Till Brockmann (SV DJK G-W Nottuln)

3. Platz AK W 11/12:  Lena Baranowicz (TSC Münster-Gievenbeck)

NRW Doppelmini-Meisterschafen

Münster, den 20.01.2018

Das Jahr ist zwar noch jung, trotzdem wurden schon die ersten NRW-Meister gehrt. Den Anfang machten im gerade begonnen Wettkampfjahr die Athleten der Disziplin Doppelmini. Als Ausrichter fungierte die TG Münster, die die Meisterschaften prima organisierte.

Folgende NRW-Meister wurden ermittelt:

Lea Bensch, TG Münster (Sichtung, Mini weibl. 10 Jahre und jünger)

Adrian Thomson, TG Münster (Sichtung & Jugend, männl. 12 Jahre und jü)

Elsa Stenert, TG Münster (Jugend C, weibl)

Lena Spies, TG Münster (Jugend B, weibl.)

Finn Elferring, TG Münster (Jugend B, männlich)

Stephanie Elstermeier, SV DJK GW Nottuln), Jugend A, weibl)

Manuel Alberding, SV DJK GW Nottuln (Jugend A & Erw., männlich)

Nele Skowronski, TG Münster (Erwachsene, weiblich)

WTB Meisterehrung

Oberwerries, den 06.01.2018

Zur jährlichen Meisterehrung lud das Präsidium des Westfälischen Turnerbundes die zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler ein. Bedingt durch die hohe Anzahl der Gäste fanden die Ehrungen in der Dreifachhalle der Turnschule Oberwerries statt. Aufgelockert wurde die Veranstaltung durch diverse turnerische Vorführungen.

Neben den Deutschen Meistern Tim Pahl (SV Brackwede; Synchron), Felix Elstermeyer und Nele Skowronski (beide DJK Nottuln; Doppelmin) wurden auch die weiteren Podestplätze geehrt. Ebenso die Luka Frey und Tim Pahl für die Teilnahme an den WAGC-Wettkämpfen.

Des weiteren natürlich die erfolgreichen LTV Mannschaften (1. Platz und 2x 3. Platz) und der 3. Platz der SVB-Bundesligamannschaft.

Allen geehrten: Herlichen Glückwunsch!