Aktuell 2019

Nationaler Spree-Pokal

Berlin, 14.09.19

Aus Westfalen fuhren 2 Vereine zum 2. nationalen Spree-Pokal in die Bundeshauptstadt; dieses waren der TSV Victoria Clarholz und der TSV Bösingfeld. Mit insgesamt 7 Podestplätzen traten die beiden Vereine überaus erfolgreich die Heimreise an, dabei 2x mit dem ersten Platz von Zoe Arndt und Felix Wiegrebe (beide Bösingfeld).

Der 2. Platz ging an Julian Baumann (Clarholz), 3. Plätze an Mira Kulmann (Clarholz), Evelyn Petters, Cettina Poltano und Liv Greta Riechert (Bösingfeld).

19. Kiepenkerl-Cup

Nottuln, 07./08.09.19

Am letzten Wochenende fand in Nottuln der 19. Internationale Kiepenkerl-Cup statt. Für den Trampolinwettkampf am Samstag lagen über 200 Meldungen vor. Emilie Volikova (SV Brackwede) erreichte nach einem glänzenden Wettkampf den ersten Platz,  Adrian Thomson (TG Münster) turnte ebenfalls starke Übungen und schaffte es auf den 3. Platz.

Am Sonntag folgte dann der Wettkampf auf dem Doppel Minitramp. Auch hier boten die ca. 100 Teilnehmer/Innen spannende Wettkämpfe.

Trainer-C-Fortbildung

Brackwede, den 01.09.2019

Trotz der sommerlichen Temperaturen hatte in 20 Trainer/Innen bei der diesjährigen Trainer-C-Fortbildung viel Motivation mitgebacht, um die von Lehrwart Vladimir Volikov prästentierten methodischen Reihen mit Interesse zu verfolgen. Dabei wechselten die Inhalte sehr vielseitig zwischen bekannten und unbekannten Wegen, um den einen oder anderen Sprung zu vermitteln. Das der Spaß am Trampolinturnen nicht zu kurz kam, lässt sich am hart erarbeiteten Foto schon vermuten :-)

Bericht zur Trainer-Fobi
Geschrieben: Norbert Börgerding
Bericht N.B.pdf
PDF-Dokument [42.5 KB]

Westfalen-Cup

Münster, den 07.07.19

Die TG Münster war Ausrichter des Westfalen-Cups im Einzel. Dieser ist erstmal vorgesehen für die Sportler, die an den Westfälischen Meisterschaften nciht teilgenommen haben. In 2 separaten M-Klassen hatten jedoch auch die Meisterschaftsteilnehmer Gelegenheit für einen zusätzlichen Wettkampf. Änderungen gab es auch in der Wertungseingabe. Erstmals auf Landesebene wurde von den Kampfrichtern nicht die Gesamtnote aufgezeit, sondern über Tablets die Abzüge eines jeden Übungsteils elektronisch verarbeitet. Die Größe des Wettkampfes war für diesen Praxistest sehr gut geeignet. Bis auf wenige Störungen lief das zügig und fehlerfrei.

Der Wettkampf selbst war von gutem Neveau.

Folgende Sieger standen ganz oben auf dem Podest:

Marie Fleischhack, TSV Victoria Clarholz (AK 8 J. und jünger)

Liv Girod, SV Brackwede (9/10 J.)

Evelyn Peters, TSV Bösingfeld (w 11/12 J.)

Paul Begmann, TSV Bösingfeld (m 11/12 J.)

Anna De Buhr, TG Lage (w 13/14 J.)

Jona Braun, TSC Münster-Gievenbeck (m 13-16 J.)

Pia Kolloch, TV Mühlhausen-Ülzen (w 15 J.+)

Finn Elfering, TG Münster (m, offene M-Klasse)

Luka Frey, SV Brackwede (w, offene M-Klasse

Ergebnislisten

Westfälische Meisterschaften Einzel und Synchron-Cup

Brackwede, den 30.05.2019

Trotz sommerlichen Temperaturen konnten die Westfälischen Meisterschaften mit sehr starken Leistungen aufwarten. Folgende Meister wurden ermittelt:

w 11/12 Jahre: Tira Knöner / SV Brackwede

m 11-14 Jahre: Adrian Thomson / TG Münster

w 13/14 Jahre: Emilie Volikova / SV Brackwede

w 15/16 Jahre: Luka Frey / SV Brackwede

m 15 u. älter: Thanh Hellmann / SV Brackwede

w 17 u. älter: Luca Koslowski / TSV Bösingfeld

 

Im anschließenden Westfalen-Cup Synchron gab es folgende Sieger:

 9/10 Jahre: Liv Girod / Tira Knöner (SV Brackwede)

11/12 Jahre: Evelyn Peters / Liv Greta Riechert (TSV Bösingfeld)

13/14 Jahre: Adrian Thomson / Lennart Fenneker (TG Münster)

15/16 Jahre: Finn Elfering / Mica Kriwet (TG Münster)

17 J. u. älter: Emilie Volikova / Alonka Volikova (SV Brackwede)

Ergebnislisten

Bericht von Norbert Börgerding
Pressebericht Westf Meisterschaften Wes[...]
PDF-Dokument [52.9 KB]

 

 

 

Alle Sieger des Westfälischen Meisterschaften

 

 

Die Sieger beim Westfalen-Cup Synchron

4. NRW-Landesturnfest 2019

Im Rahmen des NRW-Landesturnfestes fanden der Pokalwettkampf und der DTB-Wahlwettkampf in der Glückauf-Halle statt.

 

Zum Pokalwettkampf traten in 7 Wettkampfklassen insgesamt 72 Teilnehmer/Innen um eine möglichst gute Platzierung.

 

Folgendes Sieger wurden ermittelt:

Schülerinnen 10 Jahre und jünger: Tira Knöner / SV Brackwede

Schülerinnen 11/12 Jahre: Liv Greta Riechert / TSV Bösingfeld

Jugendturnerinnen 13/14 Jahre: Emilie Volikova / SV Brackwede

Jugendturnerinnen 15/16 Jahre: Luka Kristin Frey / SV Brackwede

Turnerinnen (17 Jahre und älter): Pia Kolloch / TV Mühlhausen-Ülzen

Schüler 12 Jahre und jünger: Erin Noah Westermann / SV Brackwede

Jugendturner 13-16 Jahre: Lars Zarges / TG Lage

 

Zeitgleich wurde im anderen Hallenteil der Wahlwettkampf durchgeführt. In den Disziplinen Trampolin (P-Übungen; 2-Sprung; 5-Sdprung; Minitramp und Doppelmintramp) wurden rund 1000 Übungen bewertet.

 

Dank des großen Einsatzes der zahlreichen Kampfrichter/Innen in den beiden Wettkampfbereichen konnte diese große Aufgabe bewältigt werden.

Deutsche Meisterschaften der Landesturnverbände

Bösingfeld, den 25.05.19

Eine Silbermedaille und fünf von fünf möglichen Finalteilnahmen, das ist die Ausbeute der WTB-Ländermannschaften im Rahmen der Deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände.

In der Altersklasse männlich 13/14 Jahre mit Adrian Thomson, Erin Westermann, Finn Elfering und Lennart Fenneker turnte die Mannschaft auf das Treppchen der Zweitplatzierten. Sieger wurde die Mannschaft des Schwäbischen Turnverbandes, Dritter wurde der Hessische Turnerbund. In der Einzelwertung belegte Adrian einen schönen 2. Platz.

Zwei Mannschaften sind nur knapp am Siegerpodest vorbeigeschrammt. In der jüngsten Altersklasse 09/10 Jahre erreichte die WTB-Mannschaft mit Tira Knöner, Liv Girod, Fatjona Zogaj und Helena Buscher den vierten Platz. Tira und Liv belegen hier aber in der Einzelwertung einen tollen dritten und vierten Platz.

Den gleichen Erfolg erzielte die Mannschaft AK weiblich 13/14 mit Jonna Hofmann, Inka Knöner, Mira Kuhlmann und Nele Quiel. Hier fehlten nur 0,4 Punkte zur Bronzemedaille.

Ebenfalls vierte wurde in der AK weiblich 15/16 die Mannschaft bestehend aus Emilie Volikova, Lea Kornfeld, Luka Frey und Vanessa Mrozek.

In der Altersklasse weiblich 11/12 Jahre zog die Mannschaft auf Platz fünf liegend ins Finale ein und beendete den Wettkampf auch auf diesem Platz. Für diese Mannschaft turnten Ilea Girod, Joula Hofmann, Liv Greta Riechert und Tabea Sartor.

 

Als ausrichtender Verein dieser Meisterschaften soll der TSV Bösingfeld noch lobend hervorgehoben werden, der die Durchführung prima gestaltete und dafür ein dickes Lob verdient.

 

Ergebnislisten siehe www.dtb.de

8. Leine-Pokal

Laatzen, den 04.05.19

Es lag war ein sehr, sehr langer Wettkampftag zwischen dem Wettkampfbeginn um 09 Uhr und der Siegerehrung um 22:30 Uhr. Das elektronische Eingabesystem der Wettkampfprotokollierung ist für eine solch große Veranstaltung mit mehr als 220 Teilnehmern zu zeitaufwändig und nicht geeignet.

Trotz zahlreicher Übungsabbrüche im Finale, konnten sich einige Westfalen in den Finaldurchgängen sehr gut präsentieren und Podestplätze erreichen.

Im Leistungswettkampf der AK 2005-06 gewann Emilie Volikova mit sicherem Vorsprung zu den Nächstplatzierten und Finn Elfering sicherte sich bei den Schülern den 2. Platz.

Ein weiterer 1. Platz ging an Luka Frey in der AK 2003-04.

 

Erfolgreich im Leistungswettkampf:

 

Emily Volikova (SV Brackwede)

Finn Elfering (TG Münster)

Luka Frey (SV Brackwede)

Auch im Basiswettkampf wurden gute Leistungen geboten.

So errang Liv Greta Riechert (TSV Bösingfeld) in der AK 2007-08 den 2. Platz. Den gleichen Erfolg sicherte sich Luisa Mainka (TSV Victoria Clarholz) in der AK 2006-06.

Sieger in der AK 2005-06 bei den Schülern wurde Lennart Fenneker von der TG Münster. Den 3. Platz in der AK 2003-04 sicherte sich Jona Braun vom TSV Münster-Gievenbeck.

Saar Trophy - erfolgreiche Westfalen

Saarbrücken, 31.03.19

Sehr gut präsentierten sich die drei Turner/Innen aus den Reihen des Westfälischen Turnerbundes bei der bundesoffenen Saar-Trophy.

Adrian Thomson (TG Münster) belegte den 2. Platz mit einem neuen Kürrekord, der auch die WAGC-Qualinorm erfüllte.

Emiliie Volikova gelang der 3. Platz und ihrer Vereinskameradin Luka Frey (beide SV Brackwede) den 4. Platz und die Quali zur WAGC.

 

Westf. Jahrgangswettkämpfe am 10.03.19 in Lage

Alle Sieger

Zum ersten Leistungsvergleich auf Landesebene trafen sich die Trampoliner zu den westf. Jahrgangswettkämpfen im lippschen Lage, die den Wettkampf in der schmucken, kleinen Vereinshalle prima ausrichteten.

Erfreulich auch die wieder angestiegene Teilnehmerzahl im Vergleich zu den vergangenen Jahren.

Die gebotenen Leistungen waren teilweise auf hohen Niveau.

Folgende Sieger wurden ermittelt:

Marie Fleischhack (TSV Vic. Clarholz); Schüler/Innen 9 Jahre und jünger

Liv Girod (SV Brackwede); Schüler/Innen 10-11 Jahre

Ilea Girod (SV Brackwede); Schülerinnen 12-14 Jahre

Lennart Fenneker (TG Münster); Schüler 12-15 Jahre

Zoe Arndt (TSV Bösingfeld); Jugendturnerinnen 15-17 Jahre

 

Dei Mannschaftswertung gewann die SV Brackwede, vor dem TSV Victoria Clarholz (2.) und der TG Münster (3.)

20. Barmstedt-Cup

Barmstedt, 09.02.2019

Für die verantwortlichen Trainer stellt sich am Jahresanfang immer die Frage: „Wann können wir in die ersten Wettkämpfe einsteigen?“  Der Barmstedt Cup ist immer prädestiniert die Wettkampfsaison zu eröffnen. So war auch der  20. Barmstedt-Cup am 9.02.2019  für gleich 5 Vereine aus dem Westfälischen Turnerbund  (TSV Bösingfeld, VTV Freier Grund, TUS Fellinghausen, TG Münster und SV Brackwede) der Saisonstart, und der konnte sich sehen lassen. Über 200 Trampolinturner  und Turnerinnen aus 34 Vereinen machten sich auf den Weg in die Schleswig-Holsteiner Kleinstadt, um sich mit der Konkurrenz zu messen und den aktuellen Leistungsstand bewertet zu bekommen, darunter auch eine hohe Anzahl aus den Reihen der WTB-Vereine.

Die erzielten Ergebnisse bestätigten die gute Vorbereitung auf diesen Wettkampf und die gute Wettkampfform schon jetzt zu Beginn des Jahres.

Der Wettkampf teilt sich in den  Nachwuchs- und den Leistungswettkampf. Während die Nachwuchsturnerinnen  und - turner bei diesem großen Wettkampf an die Leistungsklassen herangeführt werden, muss man im „Premiumwettkampf“ schon mit  zu den Deutschen Spitzentrampolinern gehören, um ganz vorne mitturnen zu können.

Dieses wird beispielhaft im Leistungswettkampf der Turner ganz deutlich. Im Leistungswettkampf beginnt das Finale mit 0 - Punkten, so dass alles auf die Finalkür ankommt. Nils Kwaßny vom SV Brackwede turnte einen sehr guten Wettkampf und mit 50,26 Punkten im Finale eine tolle Übung. Trotzdem musste er sich gegenüber dem Nationalturner Daniel Schmidt vom Bramfelder SV geschlagen geben. Die zweitbeste Kür des Tages reichte somit für Nils auch eben „nur“ zum Vizetitel. 

Bei den Schülern zeigte Adrian Thomson von der TG Münster seine Qualitäten. Erreichte er mit 48,3 Punkten in seiner Finalkür noch nicht ganz die 50-Punkte Marke, so reichte diese, für einen 12 - jährigen hervorragende,  Punktzahl aber souverän zum Sieg. Komplettiert wurde das gute Schülerergebnis durch den zweiten Platz seines Vereinskameraden Finn Elfering.

Ebenso gut lief es auch bei den Schülerinnen. Emilie Volikova vom SV Brackwede ist immer für vorderste Plätze gut und dieses war auch in Barmstedt so. Während es in der Pflicht nur zur dritten Position reichte, schob sich Emilie mit der besten Vorkampfkür locke ins Finale. Die Finalkür war dann mit der Punktzahl 47,07 die beste Kür in der Schülerinnenklasse, so dass sich Emilie den Titel sichern konnte.

Während die Leistungen in Haltung und Schwierigkeit natürlich im Leistungs-wettkampf höher sind, so ist es nicht minder leicht im Nachwuchswettkampf ganz vorne mitzuturnen, denn im  Nachwuchswettkampf verzeichnet man  immer eine hohe Anzahl von Teilnehmern. Somit sind auch diese Podestplätze hoch anzuerkennen.

 

Mit insgesamt 12 Treppchenplätzen in beiden Wettkämpfen war der Erfolg der WTB-Vereine auch nach außen sichtbar.

Mit

Emilie Volikova (SV Brackwede) -  (Leistungswettkampf)

Luca Stahl (VTV Freier Grund) - (Nachwuchswettkampf)

Annabell Spiess (TuS Fellinghausen) - (Nachwuchswettkampf)

Adrian Thomson und Lennart Fenneker (beide TG Münster)

(Leistungswettkampf/Nachwuchswettkampf))

konnten gleich 5 Titel nach Westfalen geholt werden.

 

Dazu gingen weitere Podestpläzte an

Liv Greta Riechert (2. Platz/NW) und Paul Begemann (3.Platz/NW),

beide TSV Bösingfeld

Jonna Hofmann (2. NW), TuS Fellinghausen

Erin Westermann (3. LW), SV Brackwede

Finn Elfering (2. LW), TG Münster

Jakob Schlensak (3.LW), VTV Freier Grund

Nils Kwaßny (2. LW), SV Brackwede

Bleibt nur noch unseren Aktiven nochmals zu dem guten Wettkampfergebnis beim Barmstedt - Cup  zu gratulieren und allen WTB - Trampolinern wünschen wir weiterhin ein erfolgreiches Wettkampfjahr 2019.

Norbert Börgerding

Nach der Siegerehrung im Leistungswettkampf
Nach der Siegerehrung im Nachwuchswettkampf