Aktuell 2020

Westfälische Meisterschaften und Westfalen-Cup

Brackwede, 04.10.2020

Nach 7-monatiger Wettkampfpause konnten sich die besten Athleten des Westfälischen Turnerbundes endlich wieder mit der Konkurrenz messen. Auch das Wiedersehen der Aktiven, Trainern und Kampfrichtern war ein weiterer positiver Aspekt.

Die Organisation und der Zeitplan fanden natürlich unter Corona-Bedingungen statt. Der Tag  und das Wettkampfgeschehen verlief harmonisch und ansprechend. Geturnt wurde in nicht zu großen Gruppen, durchweg mit Einturnen – Vorkampf – Finale und Siegerehrung. Somit war für die einzelnen Teilnehmer die Wettkampfphase sehr kompakt und kurzweilig und die sonst üblichen Pausen zwischen den Vorkämpfen und den späteren Finaldurchgängen entfiel.

Westfälische Meister wurden bei den Damen Lea Kornfeld (SV Brackwede) mit 124,8 vor Jonna Hofmann vom TuS Fellinghausen. Allerdings fiel erst nach dem Wettkampf ein Berechnungsfehler auf. Nach Korrektur erhielt Jonna einen um 0,7 P höheren Schwierigkeitsgrad und setzte sich dadurch knapp an erster Stelle. Der Fehler ist natürlich sehr bedauerlich. Beim normalen Wettkampfablauf wäre der Fehler sicherlich früher aufgefallen.

 

Bei den Herren siegte Thann Hellmann mit 136 Punkten von der SV Brackwede.

Die Tageshöchstwertung mit 138,7 Punkten erzielte, ebenfalls von der SV Brackwede, Emilie Volikova.

Als weitere Westfalenmeister siegten in der Jugend B Hendrik Kluger (VfL Schlangen) und in der Gruppe Jugend C Tira Knöner (TSV Victoria Clarholz).

 

Anschließend fanden an gleicher Stelle auch der Westfalen-Cup statt. Folgende Sieger wurden ermittelt: Merrit Wischer (SV Brackwede; 8 Jahre u. jünger); Michael Leitner (TG Münster; 9/10 Jahre); Joula Hofmann (TuS Fellinghausen; 11/12 Jahre, w); Maat Knieps (SV Brackwede; 11/12 Jahre, m); Maja Blöcher (TuS Fellinghausen; 13/14 Jahre, w); Luisa Mainka (TSV Vic. Clarholz; 15/16 Jahre, w); Jonas Brinkmann (TG Lage; 13-16 Jahre, m); Corinna Buschkiel (TG Lage; Erw., w).

GymCityOpen in Cottbus

Cottbus, 29.02.20

Bei den GymCityOpen konnte Luka Frey von der SV Brackwede einen hervorragenden 2. Platz erreichen.

Auch Vereinskameradin Emily Volikova turnte einen sehr guten Vorkampf, fiel nach einem Übungsabbruch im Finale jedoch vom 2. auf den 8. Platz zurück.

Adrian Thomson (TG Münster) lag nach dem Vorkampf ebenfalls auf Treppchenkurs, verpasste diesen mit dem 4. Platz jedoch ganz knapp.

21. Barmstedt-Cup

Barmstedt, den 08.02.2020

Traditionell wird auf Bundesebene das neue Wettkampfjahr mit dem Barmstedt-Cup eingeläutet. So meldeten sich fast 250 Trampoliner aus 31 Vereinen zur diesjährigen 21. Auflage dieses ersten Leistungsvergleichs, in der Schleswig-Holsteinischen Kleinstadt an. Dieses Mal gab es noch eine Besonderheit - am Start waren mehrere niederländische Clubs, sodass dieser Wettkampf international wurde. Aus den Reihen der Westfälischen Vereine nahmen gut 30 Springer teil (unter anderem alle 18  Landeskaderathleten!), teilweise mit hervorragenden Leistungen und Erfolgen.

Bericht u. Foto: Vladimir Volikov

 

Barmstedt-Cup
Fortsetzung des Berichtes
Barmstedt-Cup.pdf
PDF-Dokument [67.5 KB]

Meisterehrung des WTB

Oberwerries, den 12.01.2020

Zur jährlichen Meisterehrung lad das Präsidium des Westfälischen Turnerbundes die zu ehrenden Sportlerinnen und Sportler ein. Die Ehrungen fanden in der Sreifachhalle der Turnschule Oberwerries statt.

Neben den Deutschen Meistern Emilie Volkova und Adrian Thomson (Einzel), sowie Nele Quil und Jonna Hofmann (Synchron) wurden auch die weiteren Podestplätze geehrt. Des weiteren natürlich auch die erfolgreichen Mannschaften der TG Münster, Victoria Clarholz SV Brackwede und die WTB Ländermannschaft.

Als Turnerin des Jahres wurde Emilie Volikova ausgezeichnet.

Emilie und Adrian Thomson nahmen an den WAGC in Tokio teil.

(Foto folgt)