Aktuell 2024

Deutsche Mannschaftsmeisterschaften

Wolfsburg, den 15./16.06.2024

In Wolfsburg fanden die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften statt. Die Zweitagesveranstaltung war aufgeteilt in Meisterschaften der Landesturnverbände am Samstag, den 15.06. und den Meisterschaften der Vereinsmannschaften am Folgetag.

Der WTB hatte 6 Mannschaften ins Rennen geschickt und insgesamt 5 Podestplätze erturnt-kein schlechter Ertrag!

Die Goldmedaille holte sich die Mannschaft der männlichen Jugend AK13/14. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,12 Punkte zum Vizemeister, dem Hessischen Turnverband, konnte das Finale knapp, aber erfolgreich abgeschlossen werden. Die Siegermannschaft bestand aus Elias Achille, Julian Baumann, sowie Tobias und Michael Leitner. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Vizemeisterschaft holte sich die weibliche Jugend in der AK 11/12. Marie Niehoff, Amelie Dreisewerd, Clara-Sophie Oeffelke und Zoe Scholze zeigten allesamt gute Leistungen und freuten sich über die Silbermedaille. Sieger wurde die Mannschaft des Rheinischen Turnerbundes.

Drei Bronzemedaillen holten sich die WTB-Mannschaften: In der jüngsten gemischten AK (9/10) schafften Sofia Anichkina, Marie Ziegenbruch, Yakov Polonets und Sofia Hölzer den Sprung aufs Treppchen. Sieger wurde die Mannschaft des Niedersächsischen Turnerbundes.

Bronze ging auch in der AK 11/12 in der männlichen Jugend an den WTB. In der Mannschaft turnten Ivan Dotsenko, Titus Wittenbrink, Nklas Brand und Joel Achille. Gold holte sich die Mannschaft des Bayrischen Turnberbandes.

Zu guter Letzt erreichten die Mädchen in der AK 13/14 die Bronzemedaille. In der Mannschaft zeigten Mila Korsiarska, Ella Gobel, Milla Scholle und Victoria Löwen gute Leistungen. Sieger wurde die Mannschaft aus Niedersachsen.

 

Mit 5 Medaillen konnte das Trainerteam um Landestrainer Vladimir Volikov auf einen erfolgreichen Wettkampftag zurückblicken.

Ergebnislisten siehe www.dtb.de     

(Fotos folgen)

 

 

Starker Auftritt der TG Münster

Von fünf zu vergebenen Titeln bei den Vereins-Mannschaftsmeisterschaften konnte die TG Münster zwei für sich entscheiden. In der AK männlich 17+ gewannen die Münsteraner vor der Mannschaft des MTV Bad Kreuznach. Ebenfalls Gold holte Münster in der AK männlich 14-16 vor den Frankfurt FLYERS.

Weitere Medaillen holten die Mannschaften der SV Brackwede (weiblich 11-13) mit Silber, der TSV Viktoria Clarholz sicherte sich den 3. Platz.

(Fotos und Ergänzungen folgen)

 

Westfalen-Cup Synchron

Brackwede, den 26.05.2024

Die SV Brackwede richtete den diesjährigen Westfalen-Cup im Synchronturnen aus. Nach einem schönen Wettkampf mit teilweise hochklassigen Übungen wurden folgede Sieger ermittelt:

 

AK 9/10 Jahre: Yakov Polonets/Marie Ziegenbruch (SV Brackwede)

AK 11/12 J.: Marie Niehoff/Zoe Scholze (SV Brackwede)

AK 13/13 J.: Victoria Löwen/Milla Scholle (SV Brackwede)

AK 15/16 J.: Sophia Althoff/Helena Buscher (TG Münster)

AK 17+: Liv Riechert/Nele Quiel (TSV Bösingfeld/TSV Victoria Clarholz)

 

Westfälische Jahrgangswettkämpfe

Lage, den 10.03.2024

In Lage/Lippe fand der erste Wettkampf des Jahres auf Landesebene statt, welches immer mit den Westf. Jahrgangswettkämpfen beginnt. Der Wettkampf ist bestimmt für demn Nachwuchs, die zuvor noch nicht an den Meisterschaften teilgenommen haben. In den 7 WK-Klassen gingen 4 Titel an die SV Brackwede.

Folgende Sieger wurden ermittelt:

AK bis 7 Jahre: Tilda Kuhl (SV Brackwede)

AK 8/9 Jahre: Sofia Hölzer (SV Brackwede)

AK 10/11 Jahre: Marie Niehoff (SV Brackwede)

AK 12-14 Jahre (w): Maria Stukenbrok (TSV Bösingfeld)

AK 12-14 Jahre (m): Niklas Brand (SV Brackwede)

AK 15-17 Jahre (w): Marit Strohdiek (VfL Schlangen)

AK 15-17 Jahre (m): Oleg Dotsenko (TG Münster)

Deutsche Meisterschaften im Doppel-Mini-Trampolin

Weingarten, den 25.02.2024

Überaus erfolgreich verliefen die Meisterschaften für westfälische Vereine.

Deutscher Mannschaftsmeister in der Altersklasse 11-14 Jahre.

Im Einzel gewann Joel Achille den Titel in der AK 11/12.

Silbermedaillen erreichten Anni Topmöller, Bronze erzielte Mila Kosiarska (beide Clarholz).

Ebenfalls Bronze für Elias Achille und Michael Leitner (beide TG Münster). In der starken AK 17+ glänzte Adrian Thomson (Münster) mit der Bronzemedaille.

 

Tagsdrauf fand der Deutschland-Cup statt. Auch hier konnten aus westfälischer Sicht drei Podestplätze errungen werdem.

Den 1. Platz in ihrer Altersklasse (w-15-16) sicherte sich Tira Knöner vom TSV Victoria Clarholz.

Eine Silberbedaille sichert sich Emil Böggering (AK m-11-14), Bronze in der AK m-09-10 gewann Mats Ruland (beide DJK VfL Billerbeck).

 

Barmstedt-Cup 2024

Barmstedt, den 10.02.2024

Mit 233 Teilnehmern aus zahlreichen Vereinen aus Deutschland und den Niederlanden, wurde der 23. Barmstedt-Cup wieder einmal sehr gut angenommen.

Aufgeteilt ist der Wettkampf in 2 Bereiche, nämlich in Nachwuchs- und Leistungsbereich. Im Leistungsbereich werden die Vorgaben der Deutschen Meisterschaften verlangt, im Nachwuchswettkampf sind die Pflichtvorgaben erleichtert. Geturnt wurde an 2 Wettkampfgerichten.

Die Trampoliner der Westfälischen Vereine konnten sich in beiden Wettkämpfen erneut seht gut in Szene setzten. Gleich 8-mal konnten Podestplätze erreicht werden, davon 4-mal als erstplatzierte: Milla Scholle, Niklas Brand (beide SVB), Michael Leitner und Matti König (beide TG Münster). Andere schrammten äußerst knapp am Treppchen vorbei, wie Liv Richert (TSV Bösingfeld) in der starken 17+ Gruppe, die sich aber vor allem über die geschaffte Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften freuen konnte. Am Ende eines langen Wettkampftages konnten die Trainer aus Brackwede, Münster, Clarholz und Brackwede sehr zufrieden die lange Heimfahrt antreten

 

Nachwuchswettkampf:

WK 1 (w-2012 und jünger): 2 Platz Marie Niehoff (SV Brackwede)

WK 2 (m-2012 und jünger): 1. Platz Niklas Brand (SV Brackwede)

WK 3 (w-2010-11): 2. Platz Amy Nolte (TSV Bösingfeld)

WK 5 (w-2008-09): 3. Platz Tira Knöner (TSC Victoria Clarholz)

Leistungswettkampf:

WK 9 (w-2012 und jünger): 2. Platz Zoe Scholze (SV Brackwede)

WK 11 (w-2010-11): 1. Platz Milla Scholle (SV Brackwede)

WK 12 (m-2010-11): 1. Platz Michael Leitner (TG Münster)

WK 16 (m-2007 und älter): 1. Matti König (TG Münster)

 

Ergebnisliste

Meisterehrungen

Oberwerries, den 13.01.2024

Das erste Wochenende nach den Weihnachtsferien steht immer ganz im Zeichen der Meisterehrungen. So lud der Westfälische Turnerbund auch dieses Mal wieder seine erfolgreichsten Athleten ein, darunter waren natürlich zahlreiche Trampoliner. All diejenigen, die auf nationaler und internationaler Bühne, im Einzel, Synchron und in den Mannschaftswettbewerben, sowie auf dem Doppelmini-Trampolin, erhielten eine Einladung zur Ehrung. Insgesamt schnitten die Trampoliner einmal mehr sehr erfolgreich ab.

Auch gingen vier Sonderehrungen an die Trampoliner:

  • Turner des Jahres: Adrian Thomson, TG Münster
  • Trainerin des Jahres: Melanie Kuschke, TSV Victoria Clarholz
  • Trainer des Jahres: Vladimir Volikov, SV Brackwede
  • Ehrenpreis des WTB: Ulrich Müller

Herzlichen Glückwunsch allen geehrten Sportlern!